Daheim und unterwegs

Nach dem Hirnknoten beim Bienchen brauchte ich an der Nähfee einfach mal etwas, das ich kann, ohne groß zu überlegen. Daher habe ich mal wieder Jeanshosenbeine verarbeitet. Diesmal mit Webband betüddelt, eine Seite “daheim” und die andere “unterwegs”. Diese Tasche bleibt bei mir und ist schon im Rucksack verschwunden. Habt einen schönen Sonntag!

2 Replies to “Daheim und unterwegs”

  1. Ich bin derzeit auch auf dem Upcycling-Tripp. Jeans-Hosenbeine eignen sich aber auch perfekt um Täschchen oder anderes brauchbares Zeug daraus zu nähen. Viel zu schade um weggeworfen zu werden!

    Blöd nur, dass mir das letzte Mal gleich 2 Nähnmaschinennadeln gebrochen sind 🙁

    Daher habe ich mir eigene Jeansnadeln besorgt, ich hoffe, das klappt dann besser.

    lg
    Maria

Schreiben Sie einen Kommentar