Etwas tragbares

 Wir hatten ja ein langes Wochenende und so habe ich mich mal daran begeben, etwas tragbares zu nähen. Nachdem ich nun einen ordentlichen Platz für die Maschinen habe, geht das nun auch endlich. Also übe ich Garderobe!
 Entstanden ist ein Shirt aus einem Blümchenstoff (eigentlich nicht so meines, aber das gefällt mir), den ich noch hatte. Ich hab gedacht, zum üben reicht das und nun ist tatsächlich was vorzeigbares raus gekommen, lach.
Dank Claudi habe ich mich nun auch an die Zwillingsnadel getraut und habe festgestellt: super! Mit der kann ich mich anfreunden. Zumindestens mehr als mit den angesetzen Bündchen am Hals. Das wird wohl eher noch ne Weile dauern, bis das auch funktioniert, aber davon ein andermal mehr….

5 Replies to “Etwas tragbares”

  1. Das sieht toll aus…gefällt mir richtig gut, obwohl Blümchen sonst auch nicht so mein Fall sind 😉

    Ist das Baumwollstoff? Und die Zwillingsnadel hab ich noch nicht ausgepackt – ich mach immer das angesetzte Bündchen 😉

    Alles Liebe nima

  2. @Nima Ja, das ist ein leicht fallender BW-Stoff, den ich schön länger hier liegen habe, er ist auch minimal elastisch, aber echt nur ganz wenig.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Frau nima Antworten abbrechen