zweifarbiges Patent

(Werbung durch Markennennung, unbezahlt, unbeauftragt)

Für den Strickurlaub am Schliersee hatte ich mir überlegt, dass ich etwas neues lernen wollte. Wenn man schon mal jemanden vor Ort hat, der helfen kann, muss man das auch nutzen. Nachdem Lydia (von wollig kreativ) dann den ein oder anderen Knoten in meinem Hirn entwirrt hat, ging es dann ganz flott von der Hand und der Schal wächst munter vor sich hin. Auch wenn man jede Reihe 2x strickt. Mir gefällt die beidseitige Optik, einmal mit dem Zauberball Edition 6 Tante Emma von Schoppel und das Schwarz ist handgefärbt vom Mondschaf. Mal sehen, was man noch so üben kann….

4 Replies to “zweifarbiges Patent”

  1. Das sieht superschön aus! Einmal habe ich es auch schon gestrickt, als Kante an ein Tuch. Wenn ich wieder mehr Zeit habe, steht das auch auf meiner Liste von Dingen, die ich gerne öfter machen würde.
    Liebe Grüße
    Moni

Schreiben Sie einen Kommentar