mein vergangenes Wochenende

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

Wie so oft habe ich das Wochenende am Freitag mit der Hausarbeit begonnen. Ich habe Brot gebacken, dieses Mal ein Roggenbrot und eben die restliche Hausarbeit wie Staub verscheuchen, Blumen gießen, Wäsche machen usw erledigt.

Am Samstag habe ich eine Strickfreundin besucht. Nachdem das Wetter dann doch recht gut aussah, habe ich mich kurzfristig entschlossen, zu Fuß zu gehen. Ich hatte Glück und es gab nur wenige Tropfen Regen, dann aber ganz viel Sonne, wenn es auch nicht warm war. Unterwegs bin ich dann an diesem bemalten Kasten vorbei gekommen. Davon haben wir ja einige in der Stadt, der hier hat dann bei mir für Fernweh gesorgt.

Am Sonntag habe ich dann Müsliriegel gemacht und überlegt, wie ich die Tasche für die #makemetakeme von der Inititative Handarbeiten mache. Erst wollte ich stricken, aber nachdem ich jetzt ein Netz habe und mich ständig ärgere, weil sich in den Löchern was verheddert – Netze und ich, das wird keine Freundschaft – werde ich wohl eher Beutel nähen, das geht besser für mich.

Seid ihr auch dabei, für welche Form habt ihr euch entschieden?

Schreiben Sie einen Kommentar