Tag der Wolle – Opal

(Werbung)

Auch dieses Jahr war Opal wieder beim Tag der Wolle dabei, leider ohne persönliche Beteidigung, da wieder am selben Tag das Schafpatentreffen war. Da wäre ich auch gern hin, ich habe ja auch 2 Patenschafe 🙂 Irgendwann klappt es vielleicht mal und es ist nicht am selben Wochenende. Für Opal hat Veronika Hug etwas erzählt. Ich kenne und verstricke OpalWolle schon sehr lang, ich mag die Farben und das Engagement der Firma. Wie jedes Jahr gab es neue Farben zu den Kollektionen und auch Neonwolle ist (mal wieder) modern. Wer mal schauen und auch zu den vielen Themen wie Nachhaltigkeit, Produktion oder Abo genauer lesen mag, schaut einfach mal vorbei: https://www.sockenwolle.de/ueber-uns/firmenvorstellung/

6 Replies to “Tag der Wolle – Opal”

  1. Patenschafe? Das klingt ja spannend und am Ende bekommt man die Wolle?? Das stelle ich mir klasse vor. Der Schäfer bekommt die sonst so schwer verkäufliche Wolle so auf jeden Fall los. Klasse Idee 😍

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    1. Nein, nicht direkt. Mit der Patenschaft unterstützt man die heimischen Schäfer und ihre Arbeit. Man bekommt eine Urkunde und regelmäßig einen Bericht über das Schaf. Das finde ich schon super, so viele Schäfer haben wir ja nicht mehr hier

  2. Opalwolle habe ich erst in den letzten beiden Jahren für mich entdeckt – die Qualität ist wirklich toll und jetzt gefallen mir auch die Färbungen 🙂

    Patenschafe find ich super ♥♥

    Alles Liebe nima

  3. Das finde ich klasse, dass du ein Patenschaf hast. Opalwolle habe ich noch nicht so oft verstrickt, aber jetzt bin ich seit einem Monat in Rente und habe mehr Zeit. Da kann ich mir endlich mal wieder Socken stricken. Aber erst, wenn ich einige angefangene Projekte beendet habe.
    LG Moni

Schreiben Sie einen Kommentar zu Monika Antworten abbrechen