Flair – Nadeln von Pony

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

Ich hatte euch ja versprochen, dass ich einen Langzeittest mit den Flair von Pony needles schreiben werde. Hier ist er nun. Diese Nadeln haben genau ein Jahr lang in der Temperaturdecke gesteckt und es sind jeden Tag über 100 Maschen damit gestrickt worden.

Das Seil hat sich in der ganzen Zeit nicht einmal gelöst, die Maschen liefen gut über die Verbindung, auch als die Decke immer schwerer wurde. Und ich bin jetzt nicht extra vorsichtig damit umgegangen, sondern habe das Strickzeug auch mal in den Korb geknubbelt. Das Seil hat auch keine Knicke oder so was ab bekommen.

Das einzige, was es zu bemängeln gibt, ist, dass sich die Farbe an einige Stellen leider etwas ablöst. Aber das ist ja ein optisches und kein funktionelles Problem(chen). Ich bin nach wie vor von den Nadeln sehr begeistert. Die Nadelstärke kann man zwar an den Farben erkennen, aber sie ist ja zusätzlich eingraviert. Für mich haben die Nadeln ihren Test mit Bravour bestanden und ich mag sie sehr gern. Sie sind eine tolle Ergänzung in meiner Sammlung. Ich habe ja, je nach Wolle, sehr unterschiedliche Vorlieben bei den Nadeln 🙂

Strickt ihr eigentlich alles mit einer Nadelsorte?

6 Replies to “Flair – Nadeln von Pony”

  1. Hallo Uta, ich habe mir vor ca 13 Jahren einige Nadeln von knitpro zugelegt. Für das (bisschen) was ich stricke, reicht eine Sorte völlig aus 😉👍

    1. Hallo Petra, ja, wenn man nicht so viel strickt, ist ein solches System auch echt ausreichend. Ich stricke ja sehr viel und auch viel unterschiedliches. Da kann es doch mal von Vorteil sein, bei anderer Wolle mal eine andere Nadel zu nehmen oder bei einem Muster eine sehr spitze Nadel zu haben. Wenn man viel nadelt, ist das auch für die Hände sehr angenehm. Hab einen tollen Tag
      Gruß Uta

  2. Ich liebe meine Bambusnadelspiele. Mir wurde ja am Anfang prophezeit, die würden brechen. Ist aber noch nie passiert. Einige der Dünnen sind bischen verbogen, aber selbst da merke ich keinen Unterschied beim Stricken.
    Ich hab außerdem ein Rundstrickset von Knit Pro, das ist ebenfalls ganz wunderbar.
    Inzwischen häkle ich viel mehr, da nehm ich am liebsten ganz leichte Aluhaken.
    Ich wäre neugierig, mal so ganz neue Nadeln zu testen, aber da bin ich doch bischen zu geizig. Ich hab ja eigentlich genug Nadeln (auch wenn die grade benötigte Größe gerne mal unauffindbar ist).
    LG von TAC

    1. Bambusnadeln habe ich auch, die mag ich gern, wenn das Garn glatt ist. Ich nutze total gern unterschiedliche Nadeln, je nach Wolle und Muster. Da habe ich echt eine große Auswahl, ich stricke aber ja auch schon sehr lange und sehr viel…. und ich mag es, da ab und an neues zu probieren. Übrigens sind bei mir auch noch nie Bambusspielchen gebrochen, ich habe die auch …..

Schreiben Sie einen Kommentar