meine vergangene Woche

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

Die vergangene Woche war schön, es gab nichts aufregendes, einfach nur den normalen Alltag leben, das mag ich sehr. Ich war arbeiten, es gab einen Termin beim Frisör und bei der Fußpflege, das Wochenende war ruhig, da sorgt ja im Moment schon das Wetter für. Es gab nur eine Sache, die nicht ganz so schön war. Wer hier schon länger mitliest, weiß, dass ich immer mal wieder vom Apfelbaum im Nachbargarten geschrieben habe. Der Baum war alt, die Ästen wuchsen kreuz und quer, aber er war ein Paradies für Tiere. Ich habe es immer sehr genossen, wenn ich in der Küche gearbeitet habe und aus dem Fenster geschaut habe und dem Treiben im Baum zuschauen konnte. Nun haben die Nachbarn den Baum kahl geschnitten. Ich bin gespannt, ob der Rest stehen bleiben darf und vielleicht noch mal ausschlägt, oder ob es das war für den Apfelbaum… Wie gesagt, er war uralt, aber ich werde den Ausblick vermissen…..

Am Samstag habe ich meinen neuen Wollwickler ausprobiert, was für ein Genuss. Der Vorgänger war aus Kunststoff, er hat auch getan, was er sollte, nämlich Wolle gewickelt, aber für meine Ohren war das zu laut. Ich stricke ja fast nur Stränge und da habe ich mir dann doch den Holzwickler gegönnt, so schön leise….

Und bei euch so? Was treibt ihr?

2 Replies to “meine vergangene Woche”

  1. Das mit dem Baum weg kennen wir leider auch. Viele mögen ja den Schatten nicht oder sind wegen dem Sturm etwas ängstlich. Ich drücke dir die Daumen das der Rest stehen bleibt und wieder austreibt…. schön ist ja im Moment auch anders…. . Dein neuer Wickler sieht hübsch aus, ich mag ja Holzsachen sehr. 😊

    Viele Liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    1. Naja, der Baum ist schon sehr alt, das könnte auch daran gelegen haben, ich muss mal bei Gelegenheit die Nachbarn fragen, wenn ich sie treffe, Dir auch eine schöne Woche

Schreiben Sie einen Kommentar