Einfach nachhaltig stricken von epipa – Rezension

(Werbung, das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt)

Offizieller Text vom Verlag:

“Stricken, aber nachhaltig bitte! Wie man umweltbewusst und verantwortungsvoll strickt, erklärt die bekannte Bloggerin epipa mit praktischen Informationen zu ökologischen und tierfreundlichen Garnen, nützlichen Pflegetipps für eine lange Lebensdauer der Strickstücke und vieles mehr in ihrem Buch „Einfach nachhaltig stricken“. So kann man Nachhaltigkeit auch bei seinem Strickhobby ganz einfach integrieren und die Umwelt dadurch schützen. Die 20 Projekte für einen nachhaltigen Lebensstil reichen von Slow-Fashion-Shirt bis zum Zero-Waste-Einkaufsnetz. Save the planet and take action – now!”

Zitat Ende

Als ich gelesen habe, dass ein Buch zum Thema nachhaltig stricken erscheint, war ja klar, dass ich das rezensieren möchte, oder? Zwei Themen, die genau mein Ding sind und dann auch noch miteinander verbunden werden. Als das Buch dann endlich in der Post war, habe ich mich schon beim Auspacken gefreut. Eind Hardcover mit einem leinenartigen Einband, das fühlt sich toll an. Die quadratische Form bleibt prima liegen und ist nicht zu groß und nicht zu klein, passt. Als ich dann das Vorwort gelesen habe, musste ich schon schmunzeln, unsere Omas müssen sich gekannt haben und ja, auch bei uns wurde nichts, aber auch gar nichts früher weg geworfen. Ich glaube, so was prägt einen.

Die dann folgenden Kapitel über Achtsamkeit im Wollregal, verschiedene Garne und Fasern, Siegel, Farben und einiges mehr sind klasse geschrieben und sehr informativ. Da kann man sich sehr gut einlesen. Für mich persönlich hätten es hier gern noch mehr Informationen sein dürfen, aber das wäre dann vielleicht doch zu weit gegangen. Es ist gut geschrieben und angenehm zu lesen, macht einfach Lust auf mehr…

… z.B. darauf, Garn selbst zu machen oder mal mit Farben zu experimentieren. Das macht wirklich Spaß und man findet immer was, was man gerade mal probieren möchte.

Super gut gefallen hat mir auch, dass es Tipps zur Pflege gibt, nicht nur in einem Kapitel sondern auch bei den einzelnen Anleitungen. Auch das gehört für mich zum Thema Nachhaltigkeit dazu: vorhandenes pflegen und reparieren.

Die Anleitungen sind auf jeden Fall anfängertauglich, so dass vielleicht der ein oder andere auch Lust auf ein neues Hobby bekommt. Das Körbchen und das Meditationskissen haben es mir auf jeden Fall angetan, mal sehen, ob ich auch T-Shirtgarn dazu selber mache, eigentlich wollte ich das schon lange einmal ausprobieren. Körbchen habe ich bisher eigentlich immer gehäkelt, da müsste ich mir doch mal eines stricken.

Die Autorin hat sich (leider) hinten im Buch versteckt, aber immerhin mit einer Doppelseite 🙂 Auch die Bezugsquellen gibt es und diese werden etwas ausführlicher, mit mehr als nur dem Namen, vorgestellt. So gibt das Buch viele verschiedene Einblicke und Anregungen, mit Tipps und Hinweisen, wenn man sich in bestimmte Themen einfach noch tiefer einlesen möchte.

Wer jetzt hier ein reines Anleitungsbuch erwartet hat, wird hoffentlich positiv überrascht. Das Buch ist wunderbar vielfältig, es spricht Menschen, die sich Gedanken über das Thema Nachhaltigkeit, auch im Hobby, machen an. Mir persönlich gefällt die große Informationsvielfalt richtig gut und zu dem ein oder anderen Thema werde ich mir mit Sicherheit noch mal mehr Wissen anlesen., für mich ein sehr gelungener Mix, der das Buch für mich zu einer klaren Empfehlung macht

Das Buch bekommt ihr beim EMF-Verlag, schaut mal hier: https://www.emf-verlag.de/produkt/einfach-nachhaltig-stricken-kleidung-nuetzliches-und-schoenes-umweltfreundliche-projekte-und-praktische-tipps/

Einfach nachhaltig stricken – Kleidung, Nützliches und Schönes – Umweltfreundliche Projekte und praktische Tipps

Zero Waste, Minimalismus und Slow Fashion – Lebe nachhaltig!

Autorepipa
ISBN978-3-96093-589-6
Seiten128
Format24,1 x 25,5 cm
AusstattungHardcover

4 Replies to “Einfach nachhaltig stricken von epipa – Rezension”

  1. Das ist sicher ein sehr interessantes Buch. Ich selbst stelle immer wieder fest, dass ich wenig aus Büchern nacharbeite. Bei mir machts mehr Sinn, nur die gerade benötigte Anleitung im Netz zu suchen.
    Aber das Drumrum um die eigentliche Anleitung scheint diese Buch auszumachen.

    Vorhin kam ein Päckchen mit wunderbaren farbenfrohen Wollknäulchen. Großtöchterchen war beim Auspacken dabei und hat sich direkt in die Blautöne verliebt. Und die Maschenmarkierer wollte sie auch gleich behalten. Aber nix gibts, das bleibt erstmal alles bei mir. Ich überlege jetzt, was ich draus mache, hab schon Farben kombiniert. Die Wolle ist so weich, das müssen nicht unbedingt Socken werden. Obwohl ich überlege, ob ich vielleicht doch mal wieder Socken stricke?
    Du wirst das Ergebnis auf alle Fälle auf meinem Blog bewundern können.
    LG von TAC

    1. Hallo TAC, ich persönlich nutze hier wirklich beides, das net und auch, noch ganz altmodisch, das Buch. Bei diesem Buch waren für mich die Informationen, die es zum Thema Nachhaltig gab, interessanter, die meisten Anleitungen kannte ich ähnlich schon, aber das ist ja auch klar, man kann das Rad nicht neu erfinden. Die Infos zu Garnen, recycling und Färben fand ich sehr spannend, da hätte es fast gern noch mehr sein können….
      Fein, dass das Packerl endlich den Weg zu euch gefunden hat, viel Spaß damit
      Gruß Uta

  2. Das Buch hört sich super an… da möchte man gleich loslegen. Wenn ich stricken könnte. 😁 Aber sicher für Strickbegeisterte und der Natur eine schöne Idee. 👍

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    1. Hallo Andrea,
      ja, das Buch bietet viele Informationen, das gefällt mir sehr gut, da das bei mir ja immer ein Thema ist. Ich hätte gern noch mehr Informationen, z.B. suche ich schon lange ein Buch, dass mir zeigt, wie man Wolle produziert, also das so genannte “Industriegarn”. Das würde ich wirklich gern mal nachlesen, vom Schaf bis ins Regal beim Händler, am besten noch mit vielen Hinweisen zu verschiedenen Garnen und Farben….
      Ach ja, für Näher gibt es das auch: gleicher Verlag, Einfach nachhaltig nähen von Petra Wünsche
      Lieben Gruß
      Uta

Schreiben Sie einen Kommentar