meine vergangene Woche

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

In der vergangenen Woche habe ich einiges geschafft. Aber so wirklich vorzeigbar ist davon noch nichts 🙁 Wer hier schon lĂ€nger mitliest weiß, dass ich ein HexenstĂŒbchen fĂŒr meinen Kreativkram habe. Es ist gleichzeitig NĂ€h-und Bastelraum, außerdem wohnen da meine BĂŒcher. Der Raum ist nicht besonders groß, also versuche ich immer wieder, das Optimale raus zu holen. Vor einiger Zeit habe ich mir neue Möbel beim Möbelschweden gekauft. Die sind einfach echt praktisch. Nun haben sich aber die Anforderungen geĂ€ndert und ich rĂŒste auf. Die Inneneinteilung des Schranks will neu ĂŒberdacht werden und von daher wird erst einmal aufgerĂ€umt und aussortiert. War ich doch am Anfang meiner NĂ€herei sehr optimistisch, dass ich mit einer kleinen Kommode fĂŒr den Stoff auskomme, hat sich das natĂŒrlich als Quatsch erwiesen. Das Bild oben ist wĂ€hrend des AufrĂ€umens entstanden. Du liebes Bisschen, was man alles so kauft. Gerade zu Beginn der NĂ€herei gab es auch den ein oder anderen Fehlkauf. So habe ich in der letzten Woche gerĂ€umt, verschenkt, getauscht, gespendet und entsorgt. NĂ€chste Woche bin ich ein paar Tage allein, da werde ich dann weiter werkeln und hoffentlich kann ich euch dann bald ein aufgerĂ€umtes, praktisch eingerichtetes HexenstĂŒbchen zeigen (keine Ahnung, wer da immer fĂŒr Chaos sorgt)

2 Replies to “meine vergangene Woche”

  1. Das geht uns allen so….. wenn wir wĂŒssten wer fĂŒr das ganze Chaos sorgt. đŸ€”Hier ist es oft so das der Platz fĂŒr das ganze Zeug einfach nicht reicht und schwups ist das Chaos da. Aber ich drĂŒcke dir die Daumen das du ein tolles System findest. 😁

    Habe einen tollen Start in die neue Woche und viele liebe GrĂŒĂŸe deine nĂ€hbegeisterte Andrea 🍀

Schreiben Sie einen Kommentar