Rezension: Weihnachtliche Kränze für Tisch und Tür von Sabine Krämer Uhl

(Rezension, Werbung, Anzeige)

Ich mag Kränze sehr gern und so war ich sehr neugierig, als ich diesen Buchtitel beim Christopherus-Verlag entdeckt habe, vielen Dank, dass ich dieses Buch rezensieren durfte. Zum Inhalt:

Besonders neugierig war ich, als ich den letzten Satz gelesen hatte: Die hier gezeigten Kränze kann wirklich jeder umsetzen. Wirklich? Ich denke ja. Schon beim ersten Durchblättern dachte ich: oh, das habe ich da, das finde ich dort. Also kein Buch, für das man erst einmal teuer einkaufen gehen muss. Aber erst einmal zum Buch. Ein quadratisches Format, Hardcover, das mag ich. Das Buch bleibt gut offen liegen, so kann man beim Nacharbeiten gut die tollen Bilder anschauen und erkennt gut die Details. Auch die Gliederung in Vorwort, Material und Technik und dann die eigentlichen Anleitungen sind gut und logisch aufgebaut. Der Technikteil ist ausreichend ausführlich, für mich blieben da keine Fragen offen. Im Materialteil gibt es gute Tipps, wie Pflanzen länger halten oder was steht unter Naturschutz und darf daher nicht draußen gepflückt werden. Hier kann man dann gut die Bezugsquellen nutzen.

Die Anleitungen sind dann gut formuliert und durch schöne, große Bilder ergänzt. So bekommt man beim Durchblättern schon tolle Anregungen. Ich mag es sehr, dass hier auch Materialien genutzt werden, die man schon daheim hat, wie eine Kuchenform:

Besonders gut gefallen hat mir auch, dass es so viele verschiedene Ideen gibt, also nicht die Kränze, sondern auch das Drumherum wurde schön in Szene gesetzt:

so wie hier auf dem oberen und unteren Bild.

Ich habe dann mal meine Vorräte durchstöbert und mich dann für die “Zarte Versuchung” entschieden, mir fehlt nur noch etwas Grünzeug, dann kann es los gehen.

Informationen zum Buch:

Sabine Krämer-Uhl

Weihnachtliche Kränze für Tisch & Tür

  • ISBN: 9783838837246
  • Erschienen am 12.08.2020
  • 80 Seiten
  • ca. 80 Abbildungen
  • Format 22,3 x 22,6 cm
  • Hardcover

Erschienen im Christopherus-Verlag: https://verlagshaus24.de/weihnachtliche-kraenze-fuer-tisch-tuer

eine weitere Rezension findet ihr bei Ariane, schaut mal bei ihr vorbei: https://arianeb-handmade.blogspot.com/2020/11/weihnachten-steht-vor-der-tur-binden.html

4 Replies to “Rezension: Weihnachtliche Kränze für Tisch und Tür von Sabine Krämer Uhl”

    1. Ich brauch nur noch etwas Grünzeug, dann kann es los gehen. Irgendwie fiinde ich gerade nichts schönes, aber morgen geh ich mal in den Wald 🙂

  1. Wah, was machst du denn mit mir? Da flattert hier ein Päckchen ins Haus… Mit soooo wunderschönen Knäulen. Zauberbälle. Die sind so weich… Ich mag die Farben sehr.
    Weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich glaub, ich muss dringend Anleitungen suchen… Meinst du, die kleineren Bällchen kann ich für dein “Blümchen” nehmen? Das wollte ich schon so lange mal stricken.
    Du bist ein Schatz, danke danke danke…
    LG von TAC

    1. Gut, dass es angekommen ist, ich wußte nicht, ob die Adresse noch aktuell ist, hihi, kann ja nicht sein, dass jemand noch nie einen Ball verstrickt hat, grins, das kann ich nicht zulassen. Und zum Blümchen, ich hatte 150 gr mit 750 Meter Lauflänge, da müsstest Du das Blümchen etwas verkleinern, dann geht es. Oder noch etwas dazu nehmen…

Schreiben Sie einen Kommentar