meine vergangene Woche

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

Seit dem letzten Wochenende haben wir hier Schnee, viel Schnee für eine Großstadt im Ruhrgebiet. Und wie immer klappt hier wenig bis gar nichts, nicht wirklich gut geräumte Straßen, die Müllabfuhr kommt später oder gar nicht, die Öffentlichen fahren nicht, später nur eingeschränkt. Das ist nicht wirklich angenehm. Obwohl ich den Schnee nicht mag, muss ich zugeben, dass er, zumindest optisch, seinen Reiz hat.

Die Teiche und Tümpel im Schlosspark Borbeck sind zugefroren, die Natur hüllt sich weiß ein. Schaut schon toll aus.

Wie schaffen es die Enten, das Loch offen zu halten? Oder hilft da wer nach? Keine Ahnung, schaut auf jeden Fall lustig aus, wie sie da alle hocken.

Da das mit dem Auto fahren gerade nicht so doll ist, habe ich nach Feierabend fast alles zu Fuß erledigt. Wenn man sich warm anzieht und nicht stehen bleibt, geht das. Am Freitag morgen bin ich zur Physio gelaufen, da hatte es, als ich los bin, minus 10 Grad, das war schon eisig…

Ansonsten sind wir daheim, was soll man auch gerade machen? Habt einen schönen Start in die neue Woche….

2 Replies to “meine vergangene Woche”

  1. Aber du hast auf deinen Wegen so viel schönes entdecken können. 😊 Ich gehe dann immer etwas schneller und flugs ist mir warm.

    Eine schöne Woche wünscht dir deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    1. Schnell gehe ich normalerweise auch, aber das ließen hier die Straßenverhältnisse nicht immer zu, bei Eis geht es sich nicht so gut flott 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar