meine vergangene Woche

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

Irgendwie gleichen sich die Wochen im Moment, oder? Man erlebt nicht wirklich viel. Ich gehe arbeiten, nach Feierabend versuche ich, möglichst viel raus zu gehen und den Rest der Zeit nutze ich kreativ. In der letzten Woche habe ich zum ersten Mal in meinem Berufsleben an einem Rosenmontag gearbeitet. Normalerweise haben wir frei, nun bekommen wir dafür wohl einen freien Tag gutgeschrieben. Ehrlich gesagt, habe ich gar nicht wahr genommen, dass Karneval war. Ist ja alles anders irgendwie. Hoffentlich geht das bald vorbei.
Die ersten Frühlingsboten habe ich entdeckt, an einigen Stellen kamen Schneeglöckchen und Krokusse zum Vorschein. Und so habe ich dann die etwas wärmeren Temperturen genutzt, um zumindest mal die Fenster einmal grob zu putzen, der Anfang des Frühjahrsputzes, sozusagen. Mal schauen, was mir als nächstes vor die Putzlappen kommt 🙂

2 Replies to “meine vergangene Woche”

  1. Ja das geht uns wohl allen so. Erst war es ja schön mal eine Auszeit von fast allen Verpflichtungen zu haben. Inzwischen ist das viele zusammen sein aber auch nicht mehr so richtig schön…. egal, wir schaffen das. Die Frühlingsboten sind bei euch schon richtig schön und deine Socke sieht auch sehr schön aus 😊

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    1. Mich macht es mürbe, dass man nicht mehr so unbefangen miteinander umgehen darf, mir fehlt der Alltag und so vieles mehr. Gleichzeitig bin ich mir sehr bewußt, wie gut es mir geht. Trotzdem gibt es Momente, in denen ich schreien möchte 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar