meine vergangene Woche

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

In der vergangenen Woche war es so warm, dass ich fast nichts gemacht habe außer arbeiten zu gehen. Ich war tatsächlich froh, ins Büro zu können, da gibt es immerhin eine Klimaanlage, so dass der Aufenthalt dort angenehmer ist als daheim oder draußen. Lediglich am Mittwoch war ich bei einer Strickfreundin, bei ihr haben wir gemütlich auf der Terrasse gesessen. Aber die Wärme hat dafür gesorgt, dass ich natürlich vergessen habe, Bilder zu machen. Da sonst nichts passiert ist, nehme ich euch mit und schaue noch mal auf meinen Urlaub. Wir haben von Cuxhaven aus eine Tagestour nach Stade gemacht.

Stade hat eine wirklich hübsche Altstadt mit vielen tollen Häusern und kleinen Gassen. Man kann hier wunderbar bummeln und schlendern. Schauen und in kleine Geschäfte gucken.

Wir haben uns an dem Tag einfach treiben lassen, das Wetter war herrlich, nicht zu warm, es war nicht voll und wir sind einfach ohne Ziel durch die Straßen gelaufen. Das Holzgebäude ist Teil eines Krans gewesen, mit dem Schiffe be- und entladen wurden. Man konnte das Teil auch von innen besichtigen, aber als wir da waren, war es mir zu voll, daher, vielleicht beim nächsten Mal.

Ab und an lohnt mal ein Blick nach oben, die Fassaden und Schilder sind teils sehr aufwändig verziert….

… die Schilder schauen auch hübsch aus.
Der Ausflug hat sich wirklich gelohnt. Zwischendurch haben wir noch eine Zeit in einem Eiscafe gesessen, ach ja, das war ein toller Tag. So, das war es auch schon wieder, mal sehen, ob nächste Woche mehr passiert, habt einen schönen Start in die Neue….

2 Replies to “meine vergangene Woche”

  1. Liebe Uta,
    herrlich sich die Zeit zu nehmen und einfach der Nase nach einen neuen Ort entdecken. 😊 Die Bilder spiegeln eure tolle Zeit wieder. Ich hoffe du kommst mit der Hitze jetzt besser klar? Hauptsache viel trinken….

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    1. Hallo Andrea,
      lieb, dass Du fragst. Ich bin tatsächlich eher ein Wintermensch, alles über 25 Grad gehört eher nicht zu meinen Wohlfühltemperaturen. Zum Glück hat es jetzt etwas abgekühlt und ich kann durchatmen 🙂
      Hab eine schöne Woche
      Uta

Schreiben Sie einen Kommentar