„Resteliebe Glas – Ina Mielkau“ Rezension

(Werbung, Rezension, Verlinkung)

Klappentext: Aus alt mach neu!
Umweltfreundlich, kreativ und innovativ – Ina Mielkau zaubert aus vermeindlich unbrauchbaren Altglas wunderschöne DIY-Projekt. Aus Flaschenunterteilen werden elegante Olivenschälchen, Cocktailgläser oder Cookie-Dosen. Oberteile beleuchten als gemütliche Windlichter abends den Garten und sind Selbstversorger für kleine Pflanzen. Ganze Flaschen eignen sich als vielseitige Deko-Elemente in verschiedenen Looks.
Zitat Ende

Gläser und Flaschen in schönen Formen und Farben begeistern mich schon lange. Vom Weckglas bis zur kleinen Dekoflasche sammelt sich hier bie mir alles an. Ich mag es gern, Dinge darin aufzubewahren. Von der Knopfsammlung bis zu Gewürzen habe ich fast alles irgendwie in Gläsern, ich finde es einfach total praktisch, wenn ich sehe, was im Behälter drin ist.Daher hat mich der Titel dieses Buches sofort angesprochen. Bisher habe ich Glas nur bemalt oder beklebt, also war ich neugierig, was das Buch noch so anbietet.


Aber nun erst mal zum Buch selbst: es ist ein Softcover, das leider erst offen liegen bleibt, wenn man es einmal richtig knickt. Mag ich persönich nicht so gern, aber ich verstehe, dass es auch eine Preisfrage ist. Manchmal wüschte ich, es gäbe beides, Hard- und Softcover, je nachdem, was man möchte oder zu zahlen bereit ist.Aber zurück zum Buch. Es beginnt mit dem Inhaltsverzeichnis, welches ich schön übersichtlich fand. Dann kommt das Vorwort der Autorin. Hier mal ein Danke schön. Mich hat es total aufgebaut, dass darin auch geschrieben steht, dass Flaschen schneiden nicht immer klappt, da Glas eben ein Recycling produkt ist und in der Qualität schwankt. Ich dachte zwischenzeitlich nämlich schon, es läge am Flaschenschneider oder an mir 🙂

Das man Glas auch nach misslungenen Schneideversuchen weiter recyceln kann, macht es mir persönlich leichter, einfach zu probieren.
Dann kommt der Technikteil mit jeder Menge Tipps und Hilfestellungen. Die Bilder sind sehr gelungen und auch die Zeichnungen verdeutlichen sehr gut, was man machen soll. Es wird auf Schutz aufmerksam gemacht und meiner Meinung nach alles bedacht.
Dann kommen die eigentlichen Anleitungen, Anregungen und Ideen. Die Bilder hierzu sind stimmig und richtig schön. Es gibt Ideen für Flaschenober- und Unterteile und auch für ganze Flaschen. Dabei wird mit Farben, Gravuren oder Makramee usw gearbeitet.Mir gefallen tatsächlich fast alle Ideen und wenn es dann irgendwann mal klappt mit dem Schneiden (zugegeben, viel Zeit hatte ich noch nicht, aber der Winter kommt), dann wird da bestimmt das ein oder anderen nachgearbeitet.
Von der Reihe Resteliebe gibt es noch weitere Bände, da kommen demnächst noch einige Beiträge 🙂

Ina Mielkau

Resteliebe Glas – Alles verwenden. Nichts verschwenden.

Die besten Ideen aus Altglas Christophorus

  • ISBN: 9783838837857
  • Erschienen am 31.03.2021
  • 128 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 19,0 x 25,5 cm
  • Klappenbroschur mit Fadenheftung

Hier lang zum Buch:https://verlagshaus24.de/resteliebe-glas-alles-verwenden.-nichts-verschwenden.?number=9783838837857

Schreiben Sie einen Kommentar