Zwischendurch mal etwas Gefädeltes

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

Perlen habe ich ja jede Menge, die wenigsten davon habe ich gekauft. Da viele Menschen wissen, das ich gern bastel und wohl auch irgendwie alles brauchen kann, landen ganz oft solche Sachen bei mir. Diese Perlen habe ich von einer Kollegin geschenkt bekommen, die wohl doch kein neues Hobby mehr brauchte und weiß, dass ich Maschenmarkierer selbst mache. Also habe ich gleich mal ein paar gemacht und noch ein Armband gefädelt. Einige der Maschenmarkierer gehen an die Kollegin, der Rest bleibt hier, die brauche ich ja immer…

Die Anleitung für die Maschenmarkierer findet ihr kostenlos in meinen Shops bei crazy patterns und makerist, link oben in den Reitern.

3 Replies to “Zwischendurch mal etwas Gefädeltes”

  1. Liebe Uta,
    deine Maschenmarkierer sehen klasse aus und machen gleich gute Laune. 😊 Lustig, das du das mit den Karten auch so handhabst…. .

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    1. Ja, ich finde ja, dass man schöne Karten durchaus öfter nutzen kann und habe auch nichts dagegen, wenn sie weiter geschenkt werden. Das ist doch so viel schöner, als wenn sie ein trauriges Dasein in der Schublade fristen

Schreiben Sie einen Kommentar