meine vergangene Woche – Strickferien am Schliersee

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

Die vergangene Woche war es hier sehr ruhig, ich war zum Strickurlaub am Schliersee. Am Samstag morgen ging es früh los mit dem Zug Richtung München, einmal umsteigen und dann war ich am See.

Da ich ja nicht das erste Mal (und hoffentlich auch nicht zum letzten Mal) dort war, habe ich am See auch einen gewissen Rhythmus. Früh morgens versuche ich, erst einmal am Wasser längs zu gehen. Den Rest des Tages verbringe ich meist strickend, so habe ich schon mal etwas Bewegung. Irgendwie hat das dieses Mal nicht so gut geklappt, nur 3x war ich früh genug wach.

Dabei ist es gerade in der Früh so herrlich ruhig, man trifft nur wenige Menschen, meist Jogger oder Hundeliebhaber. Aber ich habe dann halt mittags eine Runde um den See gedreht. Wenn ich dort bin, brauche ich keine Ausflüge oder ähnliches, ich möchte eigentlich nur die Ruhe genießen.

Aber man könnte natürlich auch zum Spitzingsee oder an den Tegernsee fahren. Einige haben das auch getan, mir war nicht recht danach, aber das ist ja immer das Schöne: alles kann, nichts muss! Das Wetter war ein Traum, nur Sonne und angenehme Temperaturen.

Allerdings gab es an der ein oder anderen schattigen Stelle noch Schnee, da hatte ich überhaupt nicht mit gerechnet, ja ja, ein Flachlandtiroler hat so was nicht auf dem Schirm 🙂

Samstag ging es dann heimwärts. Das Gestrick zeige ich euch auch in den nächsten Tagen, habt einen tollen Start in die nächste Woche…

Die Strickferien werden von Lydia Tebroke ausgerichtet, mehr Informationen bekommt ihr hier: https://www.wollig-kreativ.de/ Gern könnt ihr aber auch mir eine mail schreiben, ich gebe gern Informationen weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar