Resteverwertung

Nach langer Zeit war ich mal wieder an der Nähmaschine und habe etwas für mich genäht. Zu Beginn meiner Näherei habe ich auch das ein oder andere kleinere Stoffstück gekauft, ohne zu wissen, wozu ich es nutzen möchte (typischer Anfängerfehler). Dazu kommen dann die Reste, die entstehen, wenn aus einem Stoff doch kein Kleid sondern ein Shirt wird. Ich habe mir vorgenommen, diese kleinen Stoffstücke jetzt nach und nach mal zu verarbeiten. Der erste Rest wurde zu einem Hemd für mich. Ich trage tatsächlich im Winter Unterhemden und so kann ich das gut gebrauchen. Da ist es dann auch nicht so schlimm, wenn die ein oder andere Naht nicht so perfekt ist. Ich habe nämlich auch Einstellungen an der Maschine ausprobiert, hat nicht alles geklappt, aber das Hemd werde ich trotzdem gern tragen, wenn es kühl draußen ist.

4 Replies to “Resteverwertung”

  1. Liebe Uta,
    ich liebe solche Shirts, die kann man soooo flexibel anziehen. 😊 Der Stoff sieht super aus, da kommt man gleich ins Schwärmen.

    Viel Spaß beim tragen und viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

Schreiben Sie einen Kommentar