Noch ein Stoffrest…

Von meinem „Wollregal-Shirt“, dass ich im Jahr 2019 genäht hatte, war noch etwas Stoff übrig. Wer genau hinschaut, sieht, dass ein Ärmel etwas „schief“ ist, der Stoff hätte im Fadenverlauf nicht gereicht. Also habe ich hier einfach mal schief geschnitten. Das stört beim tragen nicht und wenn ich in Bewegung bin, sieht man auch nicht, dass der Ärmel etwas gedreht ist. Also Mut zur Lücke, es muss nicht immer perfekt sein. Ich freu mich, dass ich jetzt auch ein Kurzarmshirt aus „Wolle“ habe 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar