Das Netz, das ein Windlicht werden wollte

Eigentlich sollte das ja ein Netz für Äpfel oder Apfelsinen werden. Im Workshop mit Ines hatte ich es jedenfalls so geplant. Allerdings hatte ich doch recht große Abstände zwischen den Knoten, so habe ich dann überlegt, dass es ja auch als Halterung für ein Glas ginge. Letztendlich habe ich die Knoten dann aber noch einmal aufgemacht und enger gesetzt, ein Obstnetz ist es aber doch nicht geworden. Ich fand die Idee mit dem Weckglas dann doch schöner. So kommt das Licht jetzt im nächsten Jahr mit auf die Terrasse im Garten, so lange darf es noch hier vor sich hin leuchten 🙂

4 Replies to “Das Netz, das ein Windlicht werden wollte”

    1. lieben Dank, ich finde das Licht auch schön, da freue ich mich jetzt schon auf nächstes Jahr, wenn es auf die Terrasse kommt. Hier ist ja von jetzt auf gleich Herbst geworden 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar