Wolle und rote Beete

Ich hatte ja nach dem Einkochen von roter Beete die Schale aufgehoben und mit Wolle und diversen anderen Zutaten zusammen in ein Gurkenglas gesteckt. Als die Schalen ganz ausgeblichen waren, war der Strang Wolle tief dunkelmagenta. Dann habe ich ihn ausgespült (auch nur mit Handschuhen zu empfehlen) und mit Hitze und Essig fixiert und weiter gespült. Dann hat die Wolle draußen gehangen zum Trocknen. Jetzt muss ich nur noch wickeln. Die Farbe finde ich richtig schön, die „Sauerei“ hat sich gelohnt…

6 Replies to “Wolle und rote Beete”

  1. Liebe Uta,
    die Farbe ist genau meins. 😊👍 Da hat sich die Sauerei auf jeden Fall gelohnt. Das Farbspektakel kann ich mir gut vorstellen.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    1. Stimmt, es war schon echt eine Ferkelei, aber ich bin vom Ergebnis sehr angetan. Bin sehr gespannt, wie das verstrickt ausschaut

Schreiben Sie einen Kommentar